Aktuelles

Nächste Seminare

GraphDB

Ein System zur Archivierung und zum Austausch großer Graphen

Beteiligte Mitarbeiter

Förderung

Teilprojekt des Schwerpunktprogramm 1126 Algorithmik großer und komplexer Netzwerke der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Beschreibung

Das im Rahmen des Schwerpunktprogrammes 1126 geförderte Projekt GraphDB wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Michael Kaufmann von der Universität Tübingen bereits 2005 begonnen. Im Rahmen des EU-Projektes ARRIVAL kamen neue Anforderungen an das Softwaresystem hinzu. Dazu gehören insbesondere Datensicherheit, Datenschutz, verbesserte Arbeitsabläufe sowie ein verbesserter Datendurchsatz, welche in das bestehende System integriert wurden.

Das Softwaresystem GraphDB ermöglicht den Austausch und die Archivierung großer Graphen-Datensätze. Es können Graphgruppen, Graphen sowie Metadaten im System erstellt werden. Graphen und Graphgruppen können Metadaten zugewiesen werden, die die Elemente weiter spezifizieren. Mittels Suchfunktionen über diesen Metadaten können Graphen bzw. Graphgruppen gefunden und heruntergeladen werden. Mit den neuen Anforderungen wurden Sicherheitsfunktionen eingeführt, die die Sichtbarkeit der Elemente für andere Nutzer einschränkt. Dazu muss beim Anlegen der Datensätze nun eine Zugriffsberechtigung zugewiesen werden. Das Hauptaugenmerk liegt derzeit in der Aufbereitung, Analyse und Archivierung von Eisenbahn-Graphen.

Aktuelle Informationen auf der Homepage der GraphDB